4 04.02.2019

Neues Chorprojekt für Ostermontag 22. April 2019

Von |2019-03-27T08:20:04+01:0004.02.2019|Auftritte, Proben|

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Dom-Chores im Januar stellte unser Chorleiter sein Programm für das laufende Jahr vor. Es ist ein besonderes Jahr für ihn, denn er leitet den Dom-Chor nun seit 20 Jahren. Zu diesem Jubiläum möchte er mit uns eine Komposition des britischen Komponisten, Organisten und Chorleiters Christopher Tambling (1964-2015) einstudieren. Und zwar : „Missa Festiva“

Christopher Tambling war u.a. Musikdirektor in Perth in Schottland und arbeitete auch im dortigen Sinfonieorchester als Stadtorganist. Die letzten Jahre vor seinem frühen Tod war er u.a. Musikdirektor an der Downside School bei Bath und leitete dort auch den ältesten römisch-katholischen Schulchor Großbritanniens.

Christopher Tamblings Kompositionen sind häufig durch einen romantischen, expressiven und leicht fasslichen Stil gekennzeichnet. Sein kontinuierlicher Erfolg breitete sich weit über die Grenzen seines Landes aus.

Die klangliche Schönheit der „Missa Festiva“ mit ihrer ausgefeilten Harmonik und raffinierten Rhythmik löste bei uns Chormitgliedern Begeisterung aus, die schon in der ersten Probe spürbar wurde. Der freudige und optimistische Gestus dieser Messe ist unverkennbar.

Projektsängerinnen und -sänger sind herzlich willkommen. Das relativ kurze harmonische Messordinarium mit Frische und Natürlichkeit werden auch sie genießen. Bis Ostern proben wir diese Messe jeden Dienstagabend im Pilgersaal vor dem Mariendom.

Wir Sängerinnen und Sänger freuen uns auf dieses besondere Klangfest am Ostermontag.

9 09.07.2017

Einladung zu einem offenen Chorprojekt für Weihnachten

Von |2017-12-11T16:19:01+01:0009.07.2017|Auftritte, Proben, Verein|

Nach den Ferien starten wir mit einem neuen Projekt für Weihnachten. Wir werden für den  1.Weihnachtstag im Mariendom die „Christkindlmesse“ von Ignaz Reimann(1820-1885) einstudieren. Diese Messe soll als offenes Chorprojekt angeboten werden. Die Proben unseres Chores sind immer dienstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Am Anfang der Probe wird dann stets das Projekt geprobt, an dem die Projektsänger mitsingen, so daß der zeitliche Rahmen überschaubar ist. Alle Mitglieder des Dom-Chores freuen sich über eine aktive Unterstützung von Sängerinnen und Sängern.

Ignaz Reimann kam bereits während seiner Ausbildung mit der sogenannten Breslauer Schule in Berührung, einer speziellen schlesischen Tradition, die sich in den gesamten deutschsprachigen Raum ausbreitete. Deren wohl bekannteste Werk ist die Bearbeitung einer im Archiv des Breslauer Doms gefundenen Weihnachtspastorale eines unbekannten Komponisten aus dem frühen 18.Jahrhundert, „Transeamus usque Bethlehem“ durch Joseph Ignaz Schnabel(1767-1831).

Ignaz Reimann setzte die Tradition fort und versuchte eine Brücke zu schlagen zwischen der alten und der neuen Kirchenmusik. Er schrieb eingängige, romantisch geprägte Musik, die bald über die Grenzen seiner Heimat bekannt wurde. Speziell für Laienmusiker komponierte er viele Werke.

Die bekannteste Komposition Reimanns ist die Pastoralmesse in C, op.110, die auch in einer kleinen Instrumentenbesetzung dargeboten werden kann. Volkstümlichkeit und Eingängigkeit zählen zu den Wesensmerkmalen auch dieses Werkes von Reimann. Wegen ihrer traditionell bevorzugten Aufführung während der Christmette erhielt sie den Beinamen:  „Christkindlmesse“. 

Die eingehende Melodik der Christkindlmesse veranlasste unseren Chorleiter, sie für den Auftritt unseres Chores am 1. Weihnachtstag auszuwählen.  Herzlich lädt er auch die Sängerinnen und Sänger ein, die sich nicht fest an den Chor binden möchten, aber bereit sind, bei offenen Projekten -wie diesem – mitzusingen.

Der Festmesse am 1. Weihnachtstag um 10:00 Uhr möchte der Dom-Chor mit dieser traditionell gesungenen Messe einen besonderen Glanz verleihen und hofft auf großen Zuspruch.

9 09.03.2017

Was war und was kommt

Von |2017-03-09T14:49:07+01:0009.03.2017|Auftritte, Proben, Verein|

Das Feiern kommt in unserer Chorgemeinschaft auch nicht zu kurz. Gemeinsam ließen wir am Karnevalsdienstag nach der Probe die närrischen Tage mit Musik und Kulinarischem aus der heimischen Küche ausklingen.

Mit einem zusätzlichen Probentag am 25. März bereiten wir uns nun auf den 4. Fastensonntag vor.  Die Messe wird gehalten für die lebenden und verstorbenen Mitglieder, Freunde und Förderer des Dom-Chores. Es  folgt Ostermontag  das Festhochamt zur Auferstehung des Herrn.

Für das Festhochamt  studieren wir die „Deutsche Messe“ von Heinrich Walder ein. Diese Messe erlebte ihre Uraufführung 2016 aus Anlass des Südtiroler Diözesantags der Kirchenmusik. Die musikalische Sprache ist traditionell und elegant.  Domkapellmeister Heinrich Walder ist seit 2001 Professor für Kirchenmusik am Konservatorium in Bozen und ist weiterhin als Kursreferent für Chorleitung und Chorgesang und als Konzertorganist tätig.

Die Einstudierung der Deutschen Messe von H. Walder macht uns allen große Freude. Wir hoffen, diese Freude allen Teilnehmern des Festhochamtes weitervermitteln zu können.

Nach dem Festhochamt treffen sich alle Chormitglieder zu einem gemeinsamen Frühstück im Pilgersaal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23 23.05.2016

Einladung zum Mitsingen vor der Sommerpause

Von |2016-05-23T12:08:04+01:0023.05.2016|Auftritte, Proben, Verein|

Der Dom-Chor Neviges singt traditionell vor der Sommerpause im Mariendom.

Der diesjährige Termin ist der 26. Juni 2016 in der Heiligen Messe um 10:00 Uhr.
Das Motto lautet:  „Geistliche Musik aus England“.

Es stehen folgende Werke  englischer Komponisten auf dem Programm:

„Ave Maria“ von E.Elgar

„Er beschirmt dich mit seinen Flügeln“ von A.Wilson

„Sei still in der Gegenwart des Herrn“ von Evans

„Schau auf die Welt“ von J. Rutter

„Ave verum corpus“ von E. Elgar

„Alle Dinge dieser Welt“ von J. Rutter

„Du bist mein Licht“ von H. Parry

Der Dom-Chor präsentiert die Werke in deutscher Sprache.Der Klang geistlicher Chormusik ist einzigartig. Wer gerne singt und miterleben möchte, wie aus vielen einzelnen Charakteren ein harmonisches Ganzes wird, ist herzlich eingeladen, im Dom-Chor mitzusingen und den Zauber der Musik zu spüren.

Dies ist ein guter Einstieg für neue Sängerinnen und Sänger; aber auch Projektsänger sind herzlich willkommen. Die Proben sind dienstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im Pilgersaal vor dem Mariendom.