4 04.02.2019

Neues Chorprojekt für Ostermontag 22. April 2019

Von |2019-03-27T08:20:04+01:0004.02.2019|Auftritte, Proben|

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Dom-Chores im Januar stellte unser Chorleiter sein Programm für das laufende Jahr vor. Es ist ein besonderes Jahr für ihn, denn er leitet den Dom-Chor nun seit 20 Jahren. Zu diesem Jubiläum möchte er mit uns eine Komposition des britischen Komponisten, Organisten und Chorleiters Christopher Tambling (1964-2015) einstudieren. Und zwar : „Missa Festiva“

Christopher Tambling war u.a. Musikdirektor in Perth in Schottland und arbeitete auch im dortigen Sinfonieorchester als Stadtorganist. Die letzten Jahre vor seinem frühen Tod war er u.a. Musikdirektor an der Downside School bei Bath und leitete dort auch den ältesten römisch-katholischen Schulchor Großbritanniens.

Christopher Tamblings Kompositionen sind häufig durch einen romantischen, expressiven und leicht fasslichen Stil gekennzeichnet. Sein kontinuierlicher Erfolg breitete sich weit über die Grenzen seines Landes aus.

Die klangliche Schönheit der „Missa Festiva“ mit ihrer ausgefeilten Harmonik und raffinierten Rhythmik löste bei uns Chormitgliedern Begeisterung aus, die schon in der ersten Probe spürbar wurde. Der freudige und optimistische Gestus dieser Messe ist unverkennbar.

Projektsängerinnen und -sänger sind herzlich willkommen. Das relativ kurze harmonische Messordinarium mit Frische und Natürlichkeit werden auch sie genießen. Bis Ostern proben wir diese Messe jeden Dienstagabend im Pilgersaal vor dem Mariendom.

Wir Sängerinnen und Sänger freuen uns auf dieses besondere Klangfest am Ostermontag.

26 26.11.2018

1. Weihnachtstag 2018 im Mariendom

Von |2018-12-19T18:02:32+01:0026.11.2018|Auftritte|

Die Freude über die Geburt Christi kommt an Weihnachten im Mariendom Neviges besonders auch musikalisch zum Ausdruck.

Traditionsgemäß singt unser Chor im Festhochamt am 1. Weihnachtstag um 10:00 Uhr.

In diesem Jahr haben wir aus diesem besonderen Anlass die „Pastoralmesse“
von Alois Bauer (1794 – 1872) 
einstudiert.

Alois Bauer stammt aus Reutte in Tirol. Er hat über viele Jahre als Chorregent in Klagenfurt gewirkt.Im 19. Jahrhundert zählte die „Pastoralmesse“ zu den am häufigsten aufgeführten Messen in Österreich. Die Messe ist klangschön – Elemente der weihnachtlichen-alpenländischen Musiktradition sind nicht zu überhören. Besonders stimmungsvoll wird es, wenn die großen Alphörner vor der Krippe spielen. Dies ist sicherlich ein besonderer musikalischer Höhepunkt im Mariendom und erfreut nicht nur uns, sondern gleichermaßen unsere Zuhörer.

Begleitet werden wir von einem kleinen Orchester. Gespielt werden eine Querflöte, zwei Klarinetten, zwei Hörner, zwei Trompeten, zwei Geigen, ein Cello, Pauken und Orgelpositiv.

Zur Gabenbereitung wird das bekannte Werk „Transeamus usque Bethlehem“ des katholischen Kirchenmusikers aus Schlesien Joseph Schnabel erklingen.

Zum Ende der Messe singen wir den beliebten Hymnus aus dem angelsächsischen Sprachraum: „Freu dich, Welt“(Joy to the world) von G.F. Händel (Satz von Bernhard Hemmerle)

Am 1. Weihnachtstag möchte unser Chor mit dieser volkstümlichen Weihnachtsmesse im alpenländischen Kolorit einen ganz besonderen musikalischen Glanz im Mariendom verbreiten.

11 11.10.2018

Wallfahrtsabschluss

Von |2018-12-19T18:05:35+01:0011.10.2018|Auftritte|

Am letzten Sonntag im Oktober endet wie immer die Wallfahrtszeit in Neviges, in diesem Jahr am Sonntag, den 28. Oktober.

Traditionsgemäß begleitet der Dom-Chor unter der Leitung von Claus Tinnes die Festmesse musikalisch. Diesmal singt der Chor:

die „Messe in C“ des österreichischen Komponisten der Romantik
Joseph Anton Bruckner (1824-1896)
Die Messe wird auch Windhaager Messe genannt.
Sie gehört zu den frühen Werken Bruckners, er
komponierte sie mit 18 Jahren,

sowie das „Ave verum “ des berühmten britischen Komponisten
Edward  William Elgar (1857- 1934), der auch die
bekannte Hymne „ Land of Hope and Glory“ schrieb.

Begleitet wird der Dom-Chor an der großen Seifert-Orgel von der Organistin Tzvetanka Spruck aus Neviges.

Die Messe zum Abschluss der 337. Wallfahrt im Mariendom zu Neviges wird von Weihbischof Ludger Schepers aus Essen zelebriert.

26 26.07.2018

Rückblick und Vorschau

Von |2018-09-11T20:45:56+01:0026.07.2018|Auftritte, Presse|

Ereignisreiche Wochen in der ersten Hälfte des Jubiläumsjahres des Mariendoms und unseres Chores liegen hinter uns. Mit großer Freude schauen wir zurück auf die gemeinsamen Projekte mit den anderen musikalischen Gruppen der Gemeinde, wie z.B.:

  • Die Wallfahrtseröffnung am 1. Mai, wo einige Dom-Chorsänger als Projektsänger beim Pfarrcäcilienchor mitgesungen haben.
  • Die Festmesse zum 50. Weihefest des Mariendoms zu Christi Himmelfahrt am 10.Mai
    mit dem Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki.
    Zusammen mit der Gruppe InTakt gestalteten wir die Festmesse.
    Anschließend fand das große Domweihfest von Donnerstag bis Sonntag statt.
  • Der Chöretag am 12. Mai mit Stefan Scheidtweiler, der eigens für den Chortag in Neviges
    eine Kantate („Dein ist der Tag, dein ist auch die Nacht“) komponiert und sie persönlich
    mit allen Sängern einstudiert hat.
  • Das Mitmachkonzert in der Lanxessarena in Köln am 23.Juni
    im Rahmen der Festwoche „150 Jahre Diözesancäcilienverband“ sowie
  •  der gemeinsame Musikgottesdienst am 30.Juni im Mariendom,
    wo von den Kindergartenkindern bis zu den Chören alle mitwirkten.
  • Schließlich ist zu erwähnen unsere eigene 25-jährige Jubiläiumsfestmesse am 8. Juli mit Solisten und dem Bürgerhausorchester Collegium musicum Velbert unter der Leitung unseres Chorleiters Claus Tinnes.

(Einsingen vor der Jubiläumsmesse)

Die große Anerkennung in der Gemeinde war für uns alle wunderschön zu erleben, sowohl in der Festmesse als auch beim anschließendem Empfang.

Anbei hierzu ein Artikel aus der Westdeutschen Zeitung vom 9. Juli und aus der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung vom 24. Juli:

Unser Chor macht im August Sommerpause. Am 4. September beginnen wir dann mit den Proben wie gewohnt um 19:00 Uhr im Pilgersaal vor dem Mariendom. Im Fokus stehen dann die Messe für unsere Alten und Kranken am 16. September, der Abschluss der Wallfahrt am 28.Oktober und unser Auftritt am 1. Weihnachtstag.

Die Festmesse für den 1. Weihnachtstag wird wieder ein offenes Chorprojekt. Auch wer sich nicht langfristig an unseren Chor binden möchte, kann bei den Proben für den 1. Weihnachtstag mitmachen und ist herzlich willkommen.

Einstudiert wird eine im österreichischen Raum sehr beliebte Messe:

„Die Pastoralmesse“ von Alois Bauer, auch als „Alpenländische Weihnachtsmesse“ bekannt.

(Komponist und Konzertmeister 1794 – 1872)

X