Ostermontag festliches Hochamt mit Einweihung der kleinen Orgel

Von |2015-04-04T14:37:36+00:0022.03.2015|Auftritte|

Der Dom-Chor freut sich, am Ostermontag, den 6. April bei der Einweihung der kleinen Orgel im Rahmen des festlichen Hochamts um 10:00 Uhr mitwirken zu dürfen.

Unter der Leitung von Claus Tinnes singt der Dom-Chor die „Messe in C“ Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei von Anton Bruckner sowie zur Kommunion „Ave verum“ von W. A. Mozart und zum Schlussgesang „Du bist mein Licht“ von Charles Hubert Hastings Parry.

Durch die neue kleine Orgel eröffnen sich neue Möglichkeiten der musikalischen Begleitung, da es sich um eine kleine Pfeifenorgel handelt, die transportabel ist. Sie kann je nach den Bedürfnissen eines Chores oder eines Orchesters an verschiedenen Stellen des Domes aufgestellt und genutzt werden.

Hergestellt wurde diese kleine Orgel in der Orgelbauwerkstatt Henk Klop im niederländischen Garderen. Die Pfeifen der drei Register Gedackt 8’, Rohrflöte 4’ und Flöte 2’ sind aus Zedernholz und aus Birne gearbeitet. Das Orgelgehäuse, das auch die Windanlage birgt, ist aus Kirschbaum. Die Tasten haben einen Ebenholzbelag und sind aus Pflaume gefertigt.

Ankündigung in der Presse:

Presse: Oster 2015 1

Presse:Ostern 2015 2

Presse:Ostern 2015 3. jpeg

X